Oberpfarr- und Domkirche zu Berlin

Sanierungsarbeiten der Sandsteinfassade

  • Kunde Oberpfarr und Domkirche zu Berlin
  • Bauleiter Herr Polenz
  • Zeitraum seit 2017

Verkrustungen, die im Laufe der Jahrzehnte durch Ruß, Gummiabrieb und Staub entstanden sind, setzen dem Gebäude massiv zu und müssen unbedingt beseitigt werden.

Diese Krusten verhindern, dass der Sandstein ‚atmen‘ und trocknen kann.Der Sandstein blättert ab und zeigt an vielen Stellen Risse. Die Fugen sind undicht, Wasser dringt in das Gemäuer ein und schädigt den Dom zusätzlich von innen.

Die Berliner Museumsinsel und der Berliner Dom

Unter Einsatz verschiedener tempoärerer Bauarten wird das Modulgerüst auf dem Dach des Dom aufgebaut um die Sanierungsarbeiten in sicheren Arbeitsbereichen fachgerecht ausführen zu können.